space  
space
  head  
space
space  space  
 
  spacespace space spacespace
 
Therapeuten finden
greyline
greyline
space

Startseite

Veranstaltungen
Publikationen
greyline
greyline
space
Über uns
Aus- /Weiterbildung
Institute
Mitglied werden
greyline
greyline
space
Links
Downloads
Kontakt
greyline
greyline
space
Mitgliederbereich
greyline
greyline
space
 
 
LITERATURLISTE
greyline
greyline
space

Die Literaturliste ist nach den Nachnamen der Autoren sortiert. Bitte klicken Sie unten auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben:


space trio
space
greyline
greyline
space
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
greyline
greyline
space

Wallmoden, C.; v.; Reich, G.; Zander, B.; Cierpka, M.; Seide, L. (2003): Erstgespräche am Beispiel einer Familie. In: Cierpka, M. (Hg.): Handbuch der Familiendiagnostik. Springer, Berlin, Heidelberg, New York, 2. aktualisierte u. ergänzte Aufl.; S. 131-152 Wellendorf, F. (1995): Zur Psychoanalyse der Geschwisterbeziehung. Forum der Psychoanalyse 11: 295-310

Walter, J.: Psychische und familiäre Dynamik von Flüchtlingsfamilien in: Kränkung und Krankheit, Psychische und psychosomatische Folgen der Migration, Hrsg.: Doron Kiesel, Sabine Kriechhammer-Yagmur, Hans von Lüpke, Reihe: Arnoldshainer texte, Verlag Haag und Herchen, Frankfurt 1994; S. 55-80;

Walter,J.; Adam,H.; Riedesser,P.; Romer,G.: Krieg und Verfolgung, Seelische Verletzungen bei Kindern und Eltern in: Wir werden wieder glücklich sein und alles war ein schlimmer Traum; Hrsg. Klaus Schäffer, herder Spektrum, Freiburg, 1994; S. 151-166;

Walter, J.: Children - War and Persecution, darin: Why has my father changed? Secolo Verlag, Osnabrück, 1995;
S.75-79
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter, J.: Psychotherapie mit Flüchtlingskindern und -familien; in: Endres, M.; Biermann, G. Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter, Reinhard Verlag, München, 1998, s.59-72

Walter, J.: Psychotherapeutische Arbeit mit Flüchtlingskindern. In W. Endres & G. Biermann (Eds.), Traumatisierung bei Kindern, . Gšttingen: Vandenhoek & Ruprecht,1998

Walter, J.; Riedesser, P.; Adam, H.: Children War and Persecution: Rebuilding hope; Maputo 1998, Children and Adolescents: Development, trauma and recovery , S 13-18;
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter, J.; Adam,H. Kinder und Familien auf der Flucht: Psychotherapie und Psychotraumatologie, in: Psychotraumatologie: Auswirkungen und Bewältigung von schweren seelischen Belastungen bei Kindern und Familien, Hrsg.: Hartmannbund Westfalen-Lippe, Dortmund, 2000, S 12-27;

Walter,J. und Adam,H.: Entwicklungspsychopathologie familiärer Prozesse im transkulturellen Kontext, in Christian Haasen, Yagdiran, Oktay (Hrsg.) Beurteilung psychischer Störungen in einer multikulturellen Gesellschaft, Lambertus, Freiburg, 2000 S. 183 - 208
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter,J.; Adam,H. Die psychischen Wunden der Gewalt: Flüchtlingsfamilien aus Chile und den Staaten des ehemaligen Jugoslawien, in: Politische und ethnische Gewalt in Südosteuropa und Lateinamerika” Hrsg.: Höpken, Wolfgang, Riekenberg, Michael,: Politische und ethnische Gewalt in Südosteuropa und Lateinamerika, Böhlau-Verlag, 2000, S. 259-275

Walter, J. und Adam, H.: “Beyond Victimology? Approaches and Techniques for broadening up coping alternatives”, in: L. van Willigen (Hrsg.): Health hazards of organized violence in children: coping and protective factors, Stichting Pharos, Utrecht, 2001, S 129-138
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter,J.; Adam,H. Familiendiagnostik bei Migranten– und Flüchtlingsfamilien, Handbuch der Familiendiagnostik, Hrsg. M. Cierpka, 2. Auflage 2002

Walter,J.; Romer,G.: „Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter“. In: Bange, Dirk; Körner, Wilhelm: Handwörterbuch Sexueller Missbrauch, Hogrefe, Göttingen 2002. S 154-161
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter, J.; Adam, H.; (2002). Flüchtlingskinder in Hamburg in kinderpsychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung. In: Ch. Dettmers, N.-J.Albrecht (Hrsg.), Gesundheit, Migration, Krankheit - sozialmedizinische Probleme und Aufgaben in der Nervenheilkunde, pp 243-254, Hippocampus Verlag, Bad Honnef

Walter, J.; Adam, H.; Lucas, T.; Möller, B.; Aßhauer, M.; Riedesser, P. (2003). Empfehlungen zur Behandlung von Migrantenkindern - Erste theoretische und praktische Überlegungen. In: U. Lehmkuhl (Hrsg.), Ethische Grundlagen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, pp141-151, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

Walter, J.; Riedesser, P.; Schulte-Markwort, M.; (2003). Entwicklungspsychologische und psychodynamische Aspekte psychischer Traumatisierung von Kindern und Jugendlichen
In: L. Koch-Kneidl, J. Wiesse (Hrsg.), Entwicklung nach früher Traumatisierung, pp9-24, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

Walter, J.; Bala, J. “Where Meanings, sorrow and hope have a residential permit: Treatment of children and families” in: Wilson, John P. & Drozd, Boris: Broken Spirits:The treatment of traumatized asylum seekers, refugees, war and torture victims, Brunner & Routledge, New York, London, 2004 S.487 – 520

Walter,J.; Adam,H. Das beredte Schweigen, in: Themenband: Politische Traumatisierung Therapie im Kontext, Ztschr. Zeitschrift für Politische Psychologie, 4/00 + 1/01, S 549-560
DOWNLOAD des vollständigen Textes hier

Walter,J.; Möller,B.: Kinder und Familien im Exil: Krieg, Verfolgung, Flucht und das Leben im Exil – über die psychischen Folgen bei Kindern und deren Familien (im Druck)

Walter,J.; Adam,H:. Problems are different but Menschen ist Menschen, Zeitschrift: psychoanalytische Familientherapie, S 3-24, Juni 2002 Heft I

Walter, J.; Romer, G.; Adam, H.: (2004) Selbstverletzendes Verhalten in der Adoleszenz in einer „gewaltfreien“ Familie. Psychotherapeut 3, 213-215

Wendl-Kempmann, G.; Wendl, P. (1986): Partnerkrisen und Scheidung. C. H. Beck, München

Wenschkewitz, E. (1997): Beziehungsanalyse in der Arbeit mit Paaren. In: Herberth, H.; Maurer, J. (Hg.): Die Veränderung beginnt im Therapeuten. Brandes & Apsel, Frankfurt M.; S. 121-136

Willi, J. (1975): Die Zweierbeziehung. Rowohlt, Reinbek

Willi, J. (1978): Die Therapie der Zweierbeziehung. Rowohlt, Reinbek

Wirth, H.-J. (1989a): Jugendliche und Ihre Eltern im Prozeß der Ablösung. Vorgänge 5: 95-105

Wirth, H.-J. (1989b): "Voll auf Haß"; Zur Psychoanalyse des Ressentiments am Beispiel der Skinheads. Psychosozial, 40: 80-92

Wirth, H.-J. (1991): Zur Familiendynamik der AIDS-Phobie; Eine Fallstudie. In: Möhring, P.; Neraal, T. (Hg.): Psychoanalytisch orientierte Familien- und Sozialtherapie. Westdeutscher Verl.; Wiesbaden. 2. Aufl. 1996 im Psychosozial Verl.; Giessen, S. 249-264

Wirth, H.-J. (1992): Psychoanalyse als psychposoziale Therapie und als Kulturkritik. Psychosozial, 1/ 2: 90-109

Wirth, H.-J. (1996): Adoleszenz als Chance und Risiko. Psychosozial, 2: 9-28

Wirth, H.-J. (1998): Psychoanalyse, Familientherapie und Politik. Kontext, 2: 77-84

Wirth, H.-J.; Brähler, E. (1991): Das Selbstkonzept von jungen Frauen und Männern im transkulturellen Vergleich. In: Brähler, E.; Felder, H. (Hg.): Weiblichkeit, Männlichkeit und Gesundheit. Westdeutscher Verl.; Opladen. 2. Aufl. 1999, S. 27-44

Wirth, H.-J. (2000): Patient Beziehung. Zur Bedeutung der psychoanalytischen Paar- und Familientherapie. Pro Familia Magazin 4: 14–17

Wirth, H.-J. (2000): Die Jugend schützen: Zum kulturell definierten Verhältnis von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In: Büttner, C.; Crans, C.; Gottberg, J.; Metze-Mangold, V. (Hg.): Jugendmedienschutz in Europa. Psychosozial-Verlag, Gießen, S. 59–71

Wirth, H.-J. (2001): Helmut und Hannelore Kohl. Eine narzisstische Kollusion. Psychoanalytische Familientherapie. Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie. Nr. 3/2, Heft II: 71–98

Wirth, H.-J. (Hg.) (2001): Von der Neurose zur Soziose. Schwerpunktthema von: Psychosozial 85, 24. Jhg.; Heft III, Psychosozial-Verlag, Gießen

Wirth, H.-J. (2001): Versuch, den Umbruch von 68 und das Problem der Gewalt zu verstehen. In: Wirth, H.-J. (Hg.): Hitlers Enkel oder Kinder der Demokratie. Die 68er-Generation, die RAF, und die Fischer-Debatte. Psychosozial-Verlag, Gießen, 13–44

Wirth, H.-J. (2003): About Family Dynamics and the Aids Phobia. A Case Study. Applied Psychoanalysis. Special Issue on Psychoanalytic Couple and Family Therapy. edited by David E. Scharff, M. D. & Jill Savege Scharff, M. D. (Publikation in Vorbereitung)

Wirth, H.-J. (2003): Hypochondrie und Familiendynamik. In: Nissen, G. (Hg.): Psychoanalyse der Hypochondrie. Psychosozial-Verlag, Gießen (im Druck)

Wölpert, F. (1983): Sexualität, Sexualtherapie, Beziehungsanalyse. Urban & Schwarzenberg, München (vergriffen)

Wölpert, F. (1997): Erleben, reflektieren, handeln; ein Seminarmodell für den Erwerb beziehungsanalytischer Kompetenz in der Arbeit mit Paaren und Familien. In: Herberth, F.; Maurer, J. (Hg.): Die Veränderung beginnt im Therapeuten. Brandes & Apsel, Frankfurt M.; S. 203-222

Woidera, R.; Brosig, B. (1993): Bulimie und Anorexie; Töchter einer vaterlosen Gesellschaft. Ethnopsychoanalyse 3: 172-197

space space
space
     
greyline
greyline
space

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

greyline
greyline
space
NACH OBEN
 
         
 
space Impressumspace